Kostenlose Lieferung, grosse Auswahl und schneller Versand

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend «AGB» genannt) gelten für sämtliche Rechtsgeschäfte, die über den Onlineshop www.all-good.ch abgeschlossen werden. Durch den Besuch und die Nutzung unserer Website, durch eine Bestellung auf unserer Website, und/oder durch die Bestätigung per E-Mail, Post oder Telefon, erklären Sie ausdrücklich, dass Sie die AGB und die Datenschutzerklärung gelesen haben und akzeptieren.

All Good behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Massgebend ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung geltende Version dieser AGB, welche für diese Bestellung nicht einseitig geändert werden können. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen der Kundschaft werden nicht anerkannt.

Das Angebot von Produkten und Dienstleistungen im Onlineshop, richtet sich ausschliesslich an eine Kundschaft mit Wohn- oder Firmensitz in der Schweiz die über 18 Jahre alt sind.

Lieferungen erfolgen ausschliesslich an Adressen in der Schweiz.

Das Angebot gilt, solange das Produkt im Onlineshop auffindbar ist und/oder der Vorrat reicht.

Für alle Produkt-Bestellungen mit Erfordernis des Mindestalters von 18 Jahren (im Speziellen Tabakwaren) bestätigt die Kundschaft mit der Bestellung die Einhaltung dieser gesetzlichen Bestimmungen.

Bestellungen in nicht haushaltsüblichen Mengen können ohne Begründung abgelehnt werden.

2. Information

2.1 Produkt und Preis

Abbildungen von Produkten in Werbung, Prospekten, Onlineshop usw. dienen der Illustration und sind unverbindlich.

Die Informationen über Produkte werden im Onlineshop möglichst kundenfreundlich zusammengestellt, sind aber nicht verbindlich. Die Angaben des Herstellers (z.B. Herstellergarantie) sind massgebend, sofern diese in der Schweiz gültig sind.

Alle im Onlineshop publizierten Verkaufspreise stellen Endpreise dar, die sämtliche Steuern (insb. MwSt. und allfällige Tabaksteuern) enthalten. Lieferkosten gehen – wenn nichts anderes erwähnt – grundsätzlich zu Lasten des Käufers und sind nicht im Kaufpreis inbegriffen. Die Versandkostenpauschale fällt grundsätzlich einmalig pro Bestellung an und wird im Warenkorb ausgewiesen. All Good behält sich das Recht vor, die Preise der angebotenen Produkte und Dienstleistungen jederzeit zu ändern. Massgebend für das Zustandekommen des Kaufvertrags ist der Preis im Onlineshop zum Zeitpunkt der Bestellung.

2.2 Verfügbarkeit und Lieferzeit

All Good legt grossen Wert darauf, Verfügbarkeiten und Lieferzeiten im Onlineshop aktuell und genau anzugeben. Insbesondere aufgrund von Produktions- oder Lieferengpässen kann es jedoch zu Lieferverzögerungen kommen. Alle Angaben zur Verfügbarkeit und Lieferzeit sind deshalb ohne Gewähr und können sich jederzeit ändern.

3. Vertragsabschluss

Die Produkte und Preise im Onlineshop gelten als Angebot. Dieses Angebot steht jedoch immer unter der den Vertrag auflösenden Bedingung einer Lieferunmöglichkeit oder einer fehlerhaften Preisangabe.

Der Kaufvertrag kommt für Produkte oder Dienstleistungen von All Good mit All Good zustande, sobald die Kundschaft im Onlineshop, per Telefon oder E-Mail ihre Bestellung aufgibt (nachfolgend «Kaufvertrag» genannt).

Das Eintreffen einer Online-Bestellung wird der Kundschaft mittels einer automatisch generierten Bestellbestätigung von All Good an die von ihr angegebenen E-Mail-Adresse angezeigt. Der Erhalt der automatisch generierten Bestellungsbestätigung enthält keine Zusage, dass das Produkt auch tatsächlich geliefert werden kann. Sie zeigt der Kundschaft lediglich an, dass die abgegebene Bestellung beim Onlineshop eingetroffen und somit der Vertrag mit All Good unter der Bedingung der Liefermöglichkeit und der korrekten Preisangabe zustande gekommen ist.

4. Liefertermin

Das voraussichtliche Lieferdatum von Produkten hängt davon ab, ob das Produkt an Lager ist und ob die Zahlung des Kunden bei All Good eingegangen ist. Obwohl sich All Good bemüht, sicher zu stellen, dass Bestellungen an ihrem voraussichtlichen Lieferdatum ausgeliefert werden, stellt dieses Datum keinen verbindlichen Termin dar und All Good kann nicht garantieren, dass die Lieferung tatsächlich an diesem Tag erfolgt.

5. Lieferung

Die Lieferadresse der Kundschaft muss in der Schweiz sein. Ist dies nicht der Fall, trägt die Kundschaft die allfälligen Kostenfolgen.

Nimmt die Kundschaft die bestellten Produkte am vereinbarten oder angezeigten Liefertermin nicht entgegen, kann All Good den Vertrag auflösen (stornieren) und der Kundschaft die entstandenen Lieferkosten und allfällige Wertverluste in Rechnung stellen.

6. Prüfpflicht

Die Kundschaft hat gelieferte oder abgeholte Produkte sofort auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Lieferschäden zu prüfen.

7. Gewährleistung

Die gesetzlichen Bestimmungen zur Gewährleistung werden vollumfänglich wegbedungen.

Jegliche Garantieansprüche des Bestellers beschränken sich auf den Umfang der Gewährleistung des Herstellers.

Bei fristgerechten und berechtigten Mängelrügen liegt es im Ermessen von All Good die Entschädigung durch kostenlose Reparatur, gleichwertigen Ersatz oder durch Rückerstattung des Kaufpreises zu erbringen. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Beachten Sie bitte, dass wir bereits geöffnete/entsiegelte Produkte aus rechtlichen Gründen nicht zurücknehmen oder zurückerstatten können.

8. Haftung und Haftungsausschluss

Die Haftung richtet sich nach den anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen. Allerdings haftet All Good in keinem Fall für (i) leichte Fahrlässigkeit, (ii) indirekte und mittelbare Schäden und Folgeschäden und entgangenen Gewinn, (iii) nicht realisierte Einsparungen, (iv) Schäden aus Lieferverzug sowie (v) jegliche Handlungen und Unterlassungen der Hilfspersonen von All Good, sei dies vertraglich oder ausservertraglich.

All Good haftet nicht für Schäden, die auf eine der folgenden Ursachen zurückzuführen sind:

  • unsachgemässe, vertragswidrige oder widerrechtliche Lagerung, Einstellung oder Benutzung der Produkte;
  • Einsatz inkompatibler Ersatz- oder Zubehörteile;
  • unterlassene Wartung und/oder unsachgemässe Abänderung oder Reparatur der Produkte durch die Kundschaft oder einen Dritten;
  • höhere Gewalt, insbesondere Elementar-, Feuchtigkeits-, Sturz- und Schlagschäden usw., welche nicht durch All Good zu vertreten sind, und behördliche Anordnungen.

Nach der Schweizer Heilmittelverordnung sind jegliche Heilversprechungen untersagt und All Good ist nicht berechtigt, über das Gesundheitswesen Auskunft zu geben. Die CBD Produkte sind nicht für die Heilung von Krankheiten sowie Präventionen und Diagnosen gedacht. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt vor dem Konsum von CBD Produkten. CBD darf nicht mit Schleimhäuten in Verbindung gebracht werden.

All Good benutzt Hyperlinks lediglich für den vereinfachten Zugang des Kunden zu anderen Webangeboten. All Good kann weder den Inhalt dieser Webangebote im Einzelnen kennen, noch die Haftung oder sonstige Verantwortung für die Inhalte dieser Webseiten übernehmen.

9. Zahlung

9.1 Zahlungsvarianten

Alle Zahlungsforderungen von Produkten und Dienstleistungen, welche über den Onlineshop von All Good gekauft werden, macht All Good direkt bei der Kundschaft geltend.

Zahlungen müssen in Schweizer Franken geleistet werden.

Der Kundschaft stehen die als Zahlungsmittel im Onlineshop angegebenen Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. All Good behält sich das Recht vor, Kunden ohne Angabe von Gründen von einzelnen Zahlungsmöglichkeiten auszuschliessen oder auf Vorauskasse zu bestehen.

9.2 Zahlungsverzug

Kommt die Kundschaft ihrer Zahlungsverpflichtungen ganz oder teilweise nicht nach, werden alle offenen Beträge, welche die Kundschaft All Good unter irgendeinem Titel schuldet, sofort (bei Vorauszahlung innert 8 Kalendertagen seit der 1. Mahnung) fällig und All Good kann diese sofort einfordern und weitere Lieferungen von Produkten an die Kundschaft einstellen.

All Good erhebt für die 2. Mahnung eine Umtriebsentschädigung von CHF 5.– und für die 3. Mahnung eine Umtriebsentschädigung von CHF 20.–. Zudem hat die Kundschaft für sämtliche Inkassokosten von All Good aufzukommen.

9.3 Eigentumsvorbehalt

Bestellte Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung an All Good im Eigentum von All Good. All Good ist berechtigt, einen entsprechenden Eintrag im Eigentumsvorbehaltsregister vorzunehmen. Vor Eigentumsübergang ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung von All Good nicht zulässig.

10. Änderung der Bestellung oder Stornierung

Bestellungen verpflichten die Kundschaft zur Abnahme der Produkte und Leistungen. Nachträgliche Änderungen oder Stornierungen von Bestellungen der Kundschaft kann All Good nach freiem Ermessen akzeptieren und eine Umtriebs-Entschädigung von 20% des stornierten Bestellwerts, mindestens aber CHF 60.–, sowie den allfälligen Wertverlust der stornierten Produkte seit deren Bestellung in Rechnung stellen.

Tritt nach einer Bestellung bzw. dem Vertragsabschluss Lieferunmöglichkeit ein, wird die Kundschaft umgehend per E-Mail informiert. Falls die Kundschaft bereits bezahlt hat, wird ihr dieser Betrag zurückerstattet. Ist noch keine Zahlung erfolgt, wird die Kundschaft von der Zahlungspflicht befreit. Weitere Ansprüche wegen Lieferverzug oder Ausfall der Lieferung sind ausgeschlossen.

11. Account und Passwort

Um Zugriff auf bestimmte Funktionen unserer Website zu haben und/oder um eine Bestellung aufzugeben, werden Sie dazu aufgefordert, sich bei uns zu registrieren und einen Account zu erstellen. Falls Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder unserer Datenschutzerklärung nicht zustimmen, sollten Sie diese Website weder nutzen noch einen Account bei uns erstellen.

Sie sind verantwortlich für die Sicherheit und die Zuverlässigkeit des Passworts und der Anmeldeinformationen Ihres Accounts. Sie übernehmen die volle Verantwortung für alle Aktivitäten auf Ihrem Account. Falls Sie Grund zur Annahme haben, dass Ihr Passwort einer anderen Person bekannt ist und/oder dass Ihr Account ohne Ihre Autorisierung benutzt wurde, oder wahrscheinlich benutzt werden wird, sollten Sie uns sofort kontaktieren. Wir haften nicht für jedwede Verluste oder Schäden, die daraus entstehen, dass Sie einen Fehler beim Schutz Ihres Passworts und/oder der Anmeldeinformationen Ihres Accounts gemacht haben.

Sie sind für die Richtigkeit und die Vollständigkeit der uns von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verantwortlich und garantieren, dass diese Daten in jeder Hinsicht vollständig und richtig sind. Sie erklären sich damit einverstanden, uns darüber zu informieren, sobald eine Veränderung dieser Daten vorliegt.

12. Verwendungszweck der Waren und Pflichten des Kunden

Sofern wir bei bestimmten Produkten eine Lieferzusage vom Verwendungszweck abhängig machen müssen, haftet der Kunde für alle etwaigen Nachteile, die uns aus unzutreffenden Angaben erwachsen. Bei Stoffen, deren Verwendung nur im Rahmen gesetzlicher oder behördlicher Vorschriften erfolgen darf, gilt die Bestellung des Kunden gleichzeitig als Erklärung, dass diese Stoffe für einen erlaubten Zweck im vorangehenden Sinne benutzt werden sollen.

13. Weitere Bestimmungen

13.1 Datenschutz

Die Datenschutzerklärung unter Datenschutzerklärung ist integrierter Bestandteil dieser AGB. Mit der Akzeptanz dieser AGBs erklärt die Kundschaft auch der Datenschutzerklärung zuzustimmen.

13.2 Teilungültigkeit

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ungültig oder unwirksam sein, so hat dies keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und dieser AGB insgesamt.

13.3 Gerichtsstand und anwendbares Recht

Sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen All Good und der Kundschaft unterstehen materiellem Schweizer Recht. Das Wiener Kaufrecht ist nicht anwendbar.

Für sämtliche Ansprüche aus Kaufverträgen, in denen All Good Vertragspartei ist gelten folgende ausschliesslichen Gerichtsstände:
Für Klagen von Konsumentinnen und Konsumenten gilt Zürich oder ihr Wohnsitz als Gerichtsstand. In allen anderen Fällen ist Zürich ausschliesslicher Gerichtsstand.

 

September 2017

Aktualisierung…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.